Lesemonat Juni


Trotz Prüfungsstress habe ich es geschafft vier Bücher und ein kurzes eBook zu lesen. Darunter waren drei Highlights und ein kleiner Flop. 

Beginnen wir auch gleich mit dem Flop.

Simon Beckett: Katz und Maus ( ausschließlich als eBook erhältlich, z.B. bei amazon)
Der Buchheld David Hunter findet beim Nachhause kommen eine Reisetasche mit gruseligem Inhalt vor. Natürlich liegt es an ihm, diesen Fall aufzuklären...

In der Kürze liegt leider nicht immer die Würze. Ich liebe Becketts Bücher. Sie sind i.d.R. immer spannend und Thriller-Fans kommen definitiv auf ihre Kosten. Sicherlich ist es auch eine nette Idee, eine Kurzgeschichte auf den Markt zu werfen, um den "fans" die Wartezeit auf den neuen Beckett-Roman zu verkürzen. Meiner Meinung nach hätte diese Kurzgeschichte aber schlichtweg länger sein können. Auf mich wirkte es so, als wäre da mal schnell eine Geschichte zusammengezimmert worden. Und da kommen wir auch gleich zum nächsten Kritikpunkt: der Preis. Meiner Meinung nach, sind 1,49euronen für gerade mal 25 Seiten ganz schön happig, wenn man bedenkt, dass ein 300-seitiges Taschenbuch zwischen 8 bis 9euronen kostet. Ich habe bei goodreads 2 Sterne (von 5) vergeben.

Dies ist allerdings auch nur mein Eindruck dieses eBooks.

Alex Flinn: Beastly
In diesem Roman handelt es sich um den Teenager Kyle Kingsbury. Ein reicher, beliebter und dazu noch unglaublich gutaussehender Typ. Er ist jedoch nicht nur das, sondern auch arrogant, überheblich, fies und bewertet andere nur nach ihrem Aussehen ... bis er von einer Hexe mit einem Fluch bestraft wird. Sie verwandelt ihn in ein hässliches, grässliches Biest. Er kann seine Schönheit nur wieder erlangen, wenn er ein Mädchen findet, das sich trotz horrorähnlichem Aussehens in ihn verlieben würde.

Eine moderne Adaption des Klassikers Die Schöne und das Biest. Ich habe dem Roman letztlich 3 Sterne gegeben, weil ich zugeben muss, dass ich den Tiefgang der Geschichte vermisst habe. Es hat mich persönlich einfach nicht genug berührt. Ich denke aber, dass die Mädels zwischen 12 und 15 Jahren ganz begeistert sein werden. Denn Romantik kommt hier definitiv nicht zu kurz!

Nicholas Sparks: The Notebook (englische Fassung) 
Allie und Noah kommen aus zwei unterschiedlichen sozialen Schichten. Sie, das hübsche Mädchen aus reichem Hause. Er, der charmante Sohn eines einfachen Arbeiters. Und trotzdem verlieben sie sich ineinander und verbringen den schönsten Sommers ihres Lebens. Bis Allie mit ihrer Familie die Kleinstadt verlässt. Der Kontakt bricht ab, jeder geht seiner Wege. Bis eines Tages Allie vor Noahs Tür steht, verlobt...

Ich liebe dieses Buch und den Film dazu (yummy, Ryan Gosling!). Ich kann dieses Buch nur wirklich jedem empfehlen. Ich habe es nun schon mehrere Male gelesen, es ist sozusagen ein re-read.  Doch es beührt mich jedes Mal wieder. genauso wie der Film. 5 Sterne!

David Nicholls: Zwei an einem Tag 
Emma und Dexter verbringen in den 80ern, in ihren wildesten Studienjahre eine Nacht zusammen, doch ein Paar werden sie nicht. Stattdessen werde sie beste Freunde. Ihre Wege kreuzen sich immer wieder. Sie durchleben neue Beziehungen, neue Jobs, Dex heiratet später sogar. Sie bleiben ständig in Kontakt, durch Briefe, durch Telefonate, durch Treffen. Sie sind eigentlich nicht voneinander trennbar und dennoch kommen sie nicht zusammen, bis ... 

Gerade bei diesem Roman bin ich froh, ihn immer mal wieder beseite gelegt zu haben. So eine tolle Geschichte entwickelt sich daraus, die man einfach nicht innerhalb von zwei Tagen zerlesen kann. Vor allem ist nicht absehbar was passieren wird, so originell ist es an vielen Stellen. Gerade das Ende hat mich wirklich fertig gemacht! Deshalb ebenfalls 5 Sterne!

Und nun zu meinem persönlichen Highlight!

Giovanna Fletcher: Billy & Me (englische Fassung, die deutsche soll voraussichtlich nächstes Jahr erscheinen)
Sophie wollte eigentlich studieren. Sophie trägt andererseits aber auch ein Geheimnis mit sich, welches sie von zukünftigen Pläönen abhält. Sie beginnt im örtlichen Café zu jobben. Ein Jahr vergeht, noch eins, und noch eins. Der Plan zu studieren verläuft sich im Sande. Eines Tages wird das kleine Örtchen zur Kulisse für eine Hollywood-Produktion und alle sind aus dem Häusschen, denn kein anderer als der berühmte Schauspieler Billy wird die Hauptrolle im Hollywood-Streifen verkörpern. Natürlich begibt sich der Star auch in das kleine Café und trifft dort auf Sophie ... 

Die Beschreibung liest sich nun sicher wie eine dieser üblichen Chick-Lit-Beschreibungen. Und auch ich war anfangs ein wenig skeptisch. Jedoch durchlebt diese ganze Geschichte einen so gewaltigen Wandel. Es geht nicht mehr nur um die eine perfekte Liebesbeziehung. Es geht um das Leben, neben einem erfolgreichen Star. Es geht um falsche Freunde und wahre Freundschaft. Es geht darum, wie man selbst nach dem strebt, was man für sich will. Es geht darum, wie nah Leben und Tod beieinander liegen. Dieser Roman brachte mich sowohl zum lachen, als auch zum weinen. Ein wunderbares Debüt. 5 Sterne!

Gelesene Seiten: 1409 Seiten. 


Mein SuB: 11 Bücher plus 2 Neuzugänge, die da wären


Kiera Class - The Selection / The Elite (beides englische Fassung)

Ich habe schon viel Positives über diese Trilogie gehört. 

Was habt ihr im Juni schönes gelesen? 





0

Three Cool Things Thursday #1



Drei Dinge, die ich gerade sehr toll finde ... 

 Meine neue lechuza-Tasse
(die könnt ihr bei Nanu Nana bekommen - eine nette Geschenkidee)


hausgemachter Eistee
(ganz einfach: Früchtetee aufkochen, abkühlen lassen, süßen und Tiefkühlfrüchte hinzugeben, Eiswürfel dazu, Strohhalm rein und losschlürfen)

Mein neuer iPod-Nano <3
2

A book is ...

“A book is really like a lover. It arranges itself in your life in a way that is beautiful.”

- Maurice Sendak
0
All content and images ©maaraavillosa 2013-2017 unless stated otherwise. Powered by Blogger.
Back to Top